Klagen ohne Risiko 
 Schadenersatz gegen Diesel-Betrug 

VSV-Andere-Hersteller (Dieselmotoren anderer dt. Hersteller)

Das dt. Kraftfahrt Bundesamt (KBA) hat auch weitere Dieselfahrzeuge anderer Hersteller (Daimler, BMW, Opel) wegen Fehler in der Abgasreinigung zurückgerufen. (Die EU-Kommission prüft im Übrigen Absprachen der deutschen Automobilindustrie in Sachen Abgasreinigung.) Auch zu diesen Fahrzeugen wird es über kurz oder lang zu Schadenersatzklagen kommen. Wenn Sie ein betroffenes Fahrzeug haben und regelmäßig vom VSV zur rechtlichen Situation informiert werden wollen, dann nehmen Sie bitte an der Sammelaktion 3 teil.

  • Stellen Sie einmal fest, ob Ihr Fahrzeug betroffen ist.
  • Falls ja, dann sollten Sie 
  • ... wenn Sie über die Deckung durch eine Rechtsschutzversicherung verfügen oder die Kosten der Tätigkeit eines Rechtsanwaltes selbst übernehmen können/wollen individuell einen Anwalt beauftragen, Sie als Privatbeteiligte dem Strafverfahren gegen Audi/VW/Prosche anzuschließen. Der VSV wird von der Rechtsanwalt Dr. Alexander Klauser (Wien) vertreten, dieser ist mit der Materie vertraut und wird vom VSV als Vertreter empfohlen.
  • ... wenn Sie durch den VSV über konkrete Klagsaktionen in Österreich oder Deutschland informiert werden wollen (Service für Mitglieder), dann sollten Sie Ihre Fahrzeugdaten hier eintragen. Sie bekommen dann vom VSV regelmäßige Mitteilungen über Möglichkeiten zur Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen..




Die aoMitglieder des Verbraucherschutzvereines werden von uns via Newsletter auf dem Laufenden gehalten. Mitglied können Sie hier werden. Kosten: 30 Euro pro Kalenderjahr.